RSS Feed

August, 2015

  1. Baugrube ist fertig! Und noch ein paar Updates zum Drumherum…

    August 2, 2015 by Andre

    So einfach kanns gehen: Einen Tag nach meinem letzten Post gingen die Arbeiten an unserer Baugrube los. Wir waren natürlich kurz da um Hallo zu sagen und haben das Baustellenschild aufgehängt!

    Am Tag danach konnten wir uns dann schon das fertige Ergebnis anschauen. Was soll ich sagen? Sieht aus wie die schönste Baugrube der Welt! 🙂

    Natürlich hat der Tiefbauer auch die Hausanschlüsse freigelegt

    und den Kontrollschacht fürs Abwasser gesetzt. Rechts unten sieht man den Anschluss für den Regenwasserkanal.

    Bei der Planung für das weitere Vorgehen bin ich inzwischen dabei, die Checkliste von Glatthaar abzuhaken, damit die dann am 13. pünktlich ihre Arbeit beginnen können.

    Zuerst hab ich mich um ein Baustellenklo gekümmert.Die Dame am Telefon war sehr freundlich und mit der Bestellung hat alles einwandfrei geklappt. Insofern vielen Dank und ein großes Lob an ToiToi&Dixi! Trotzdem hat sich der Firmenname bei uns in den letzten Tagen zum Running Gag entwickelt… Mal im Ernst, wer denkt sich sowas aus und zwingt damit seine Angestellten, sich am Telefon mit

    „ToiToi und Dixi, Guten Tag!“

    zu melden?!

    Danach kam dann die weit weniger erfreuliche Aufgabe, einen Baustromkasten zhu organisieren. Wir hatten zwar von der Elektronistallationsfirma den Aufbautermin unseres Hauses erfahren (anstatt von Massa…), aber beim Thema Baustromzähler bekamen wir die Antwort, die sich wenig später als quasi-Standard für derartige Anfragen bei Elektronistallatueren herausstellte:

    Die Zählerkästen seien

    „im Moment alle vermietet“

    und außerdem,

    „ob wir denn wüssten, was so ein Kasten koste, den kaufe man sich für einen Haufen Geld und dann stehe er nur in der Ecke herum“

    An dieser Stelle mal eine rein logische Zwischenfrage: Wenn die Zähler doch alle „ständig vermietet“ sind, können sie dann gleichzeitig „ständig in der Ecke herumstehen“? Könnte der akute Unwillen vielleicht eher daran liegen, dass man einfach keinen Bock auf den Papierkram mit dem Netzversorger hat und sich auch ein bißßchen zu fein ist, nur zum Anschluss eines einzigen Kabels auf die Baustelle zu kommen?

    Naja.

    Schlußendlich haben wir uns selbst so einen Kasten bei Ebay ersteigert und einen Elektriker bei uns im Dorf gefunden, der uns das Ding in Zusammenarbeit mit dem Netzversorger anschließen wird.

    Die Planung für die nächsten Tage sieht vor, endlich unsere erste Eigenleistung am Haus zu machen und das Gerüst für die Feinabsteckung aufzubauen. Dazu gibts dann hier im Blog auch tatsächlich den ersten „richtigen“ Baubeitrag! Also bis die Tage…